Projekte

Was bei uns so passiert? Wir präsentieren: die aktuellen Projekte von K*WERKerinnen* aus und in NRW.

WORKSHOP: LET'S TALK ABOUT MONEY! Part 1 // Stefanie Frauwallner

In diesem Zoom-Workshop lädt die Kulturmanagerin Stefanie Frauwallner dazu ein, den Gender-Pay-Gap zu schließen, die gläserne Decke zu durchbrechen, Intransparenz aufzuwerfen und fermentierte Machtverhältnisse zu transformieren. Wie können wir Fairness, Vielfalt & Austausch herstellen, unsere Ideale in Realität formen und gemeinsam ein gestärktes Selbstbild erzeugen, welches veraltete Strukturen aushebelt? Und wer kann uns dabei unterstützen?

Mit der Intention, Innovation und Entwicklung zu fördern, agiert Stefanie Frauwallner als Kulturmanagerin an der Schnittstelle zwischen Theater, Wirtschaft und Recht. Sie war als Geschäftsführerin und Mitglied des Direktoriums der Neuköllner Oper Berlin an einem Uraufführungshaus für Musiktheater tätig, hat als geschäftsführende Dramaturgin am Badischen Staatstheater Maßnahmen zur Erhöhung der Chancengleichheit umgesetzt und sich als Geschäftsführerin des Bundesverbandes der Freien Darstellenden Künste für die Interessen von rund 25.000 Kunstschaffenden eingesetzt. Als Betriebsdirektorin der Akademie für Theater und Digitalität strebt Stefanie Frauwallner nach der Verlinkung von neuen Impulsen und bereits geschaffenen Strukturen. Ihre betriebs- und rechtswissenschaftliche Spezialisierung liegt im Bereich des Public- und Non-Profit-Management.

Am 12.12.2020 von 13 bis 15 Uhr auf Zoom.
Um euch für den Workshop anzumelden, sendet uns bis zum 9.12.2020 eine E-Mail an info@kwerk.org – die Teilnahme ist für euch kostenlos.

Hörspiele // Lisa Sommerfeldt

„wing.suit“
Wie sind wir bloß hier reingeraten? Bei Marie und Florian läuft es nach außen hin gut: verheiratet, zwei Kinder, wohlsituiert. Aber beide sind nicht glücklich in ihren festgefahrenen Rollen. Als Marie schwer krank wird, bricht die fragile Konstruktion ihrer Beziehung endgültig zusammen.

In der WDR Hörspielmediathek und am 17.11.2020 um 20:10 Uhr auf DLF Kultur.


„Dorfdisco“
Plötzlich ist Mandy wieder da. In ihrem Heimatort, einem Kaff im Osten. Ein Jahr lang war sie weg. Wollte Karriere machen beim Film. Gelandet ist sie in einer Soap, ausgenutzt von einem Bruce, der Nacktfotos von ihr ins Netz stellt. Dann lieber zurück in die Provinz.

In der WDR Hörspielmediathek, bei BR2, am 18.10.2020 um 19:00 Uhr auf WDR3 und am 19.10.2020 um 23:00 Uhr auf 1live.

WORKSHOP: HATE & SPEECH // Julia-Huda Nahas

Rassismus hat viele Gesichter. In „HATE & SPEECH“ stehen die individuellen Erfahrungswelten aller Beteiligten und eine kritische Reflexion im Vordergrund. Wie äußert sich Rassismus im Alltag? Wie lassen sich diese Erfahrungen verarbeiten und welche Strategien können den Umgang erleichtern? In der Projektarbeit werden wir hauptsächlich nach der Methode des Forumtheaters arbeiten, einer der zentralen Bestandteile aus dem „Theater der Unterdrückten“ nach Augusto Boal.

23. bis 25. Oktober 2020 und
13. bis 15. November 2020
im zakk – Zentrum für Aktion & Kultur

Mehr Infos

Ein Projekt in Kooperation mit dem zakk Düsseldorf // gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste

8 Frauen, Femmes, Kobiet // Chrystel Guillebeaud, Hanna Werth, Anikó Kanthak, Marta Wryk, Vanessa Radmann, Margaux Kier, Julia Wolff & Verena Guido

Być kwiatem ? Être une fleur? Eine Blume sein? Poesie und Prosa von 8 Frauen aus Polen, Deutschland und Frankreich.

Wie schreiben Frauen* aus unterschiedlichen Epochen, was haben sie gemeinsam, was trennt sie, welche großen Themen beschäftigen sie? Jasnorzewska-Pawlikowska, Lasker-Schüler, Szymborska, Gretkowska, Poswiatowska, Keun, Duras, Hahn, Tokarczuk, Estelle Meyer, schreiben sie über ihre Rolle als Frau* und wenn dann wie? Und hilft es der Frau* von heute bei der ewigen Suche nach dem Ich? Ein eindrucksvolles Kollektiv von 8 Schauspielerinnen, Sängerinnen, Autorinnen und Komponistinnen aus Deutschland, Frankreich und Polen spricht, singt und spielt mit Gedichten und Texten, die ihnen am Herzen liegen.

9. Oktober 2020
Institut Français Köln
19:00 und 21:00 Uhr

ZWEIEINHALB // Minna Wündrich & Inga Krüger

Die Schauspielerin Minna Wündrich und die Performancekünstlerin Inga Krüger landen wie eine Shakespeare’sche Bühnengesellschaft, die ursprünglich nur ein Theaterstück proben wollte, plötzlich im Grünen und laden Sie herzlich zu dieser Sommernacht ein.

Minna Wündrich hat im Unterhaus des Düsseldorfer Schauspielhauses die Reihe performing/arts begründet, in der sie mit wechselnden Düsseldorfer Künstler*innen Formen der Zusammenarbeit zwischen darstellender und bildender Kunst erforscht. Nach der ersten Ausgabe, die gemeinsam mit dem Fotografen Christoph Westermeier stattfand, musste die zweite Ausgabe mit der Bildhauerin Katharina Monka leider coronabedingt vorerst verschoben werden. Noch immer ist es aufgrund der geltenden Hygienebestimmungen nicht möglich, das Unterhaus zu bespielen. Daher hat der Malkasten die Idee der gattungsübergreifenden Zusammenarbeit auch räumlich aufgegriffen und lädt das benachbarte D’haus zur nächsten Ausgabe zu sich in den Park ein.

24. September 2020
Malkastenpark Düsseldorf
Beginn 19:00 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr

Theater im Park: PITCH // Julia-Huda Nahas, Verena Meis & Hanna Werth

4 Szenen – 4 Orte – 4 Geschichten ​

Die Episodenstücke stellen ihre Protagonist*innen in alltäglichen Umgebungen vor; und ebenso normal hören sich anfangs die Gespräche an, bis sich Störungen und Absurditäten einschleichen, die schließlich in nahezu surreale Szenarien münden. Den Beteiligten ist eine Realitätsferne anzumerken, die aus der Unsicherheit ihrer Leben zwischen Wirklichkeit und medialer Welt entspringt.

Regie: Julia-Huda Nahas, Text: Stephan Kaluza, Dramaturgie: Verena Meis
Mit Hanna Werth, Philipp Alfons Heitmann und Josia Krug

9. September 2020
Lantz’scher Park, Düsseldorf
Treffpunkt am Haupteingang für einen theatralen Rundgang
16:00 und 17:30 und 19:00 Uhr

Mehr Infos